Allgemein

Spitzensport läuft weiter

By

on

Die  Bundesregierung hat die angekündigten „strengeren Maßnahmen und drastischen Einschnitte“ zur Eindämmung der steigenden COVID-19-Infektionszahlen am Samstag im Detail bekanntgegeben. Die neue Verordnung wird mit 3. November in Kraft treten und dann für mindestens vier Wochen Gültigkeit haben. Ein allgemeines Veranstaltungsverbot ist vorgesehen – zu den Ausnahmen werden auch „Sportveranstaltungen im Spitzensport“ zählen und zwar ohne Zuschauerbeteiligung bzw. unter strenger Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln. Das ÖJV-Nationalteam wird sich weiter für die bevorstehende EM in Prag vorbereiten können.

„Ein Judo-Training für die Allgemeinheit wird bis auf Weiteres nicht mehr möglich sein. Sobald wir die Verordnung im Detail vorliegen haben, werden wir in bewährter Form die neuen Verhaltensregeln und Vorschriften an die Judo-Community weiterleiten“, verspricht ÖJV-Sportdirektor Markus Moser.

 

Übersicht des BMSGPK:

 

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login