Allgemein

Für Tokio nominiert!

By

on

Der ÖJV hat es seit Mittwoch schwarz auf weiß: Roland Poiger wurde vom Internationalen Judoverband als Kampfrichter für die Paralympics in Tokio (24. August – 5. September 2021) nominiert. Der burgenländische Landesverbandspräsident wird nächste Woche auch beim Grand Slam in Tel Aviv (ISR) als IJF-Judge im Einsatz sein.

Roland Poiger ist damit erst der dritte österreichische Kampfrichter, der sich über olympische/paralympische Einsätze freuen darf. Siegfried Spennlingwimmer war bei drei Olympischen Spielen im Einsatz (Los Angeles 1984, Seoul 1988, Barcelona 1992 – in Südkorea wurde er gar zum besten Kampfrichter des olympischen Turniers ausgezeichnet), Manfred Häusler wurde bei den Spielen in Atlanta 1996 bzw. Sydney 2000 eingesetzt.

Judo Austria gratuliert!

 

16 KamprichterInnen (4 Frauen, 12 Männer) für die Olympischen Spiele (24.7. – 31.7.2021, 15 Bewerbe inkl. Mixed-Team-Event, 386 Aktive): Akiko AMANO (JPN), Roberta CHYURLIA (ITA), Enkhtsetseg TURBAT (MGL), Annamaria FRIDRICH (HUN); Mathieu BATAILLE (FRA), Raul CAMACHO (ESP), Orlando CRUZ (DOM), Jean-Claude DJIMBI (GAB), Mariano DOS SANTOS (BRA), Everado GARCIA (MEX), Sook Hee HYUN (KOR), Velimatti KARINKANTA (FIN), Vladimer NUTSUBIDZE (GEO), Lubomir PETR (AUS), Evgeny RAKHLIN (RUS), Ramziddin SAYIDOV (UZB).

12 KampfrichterInnen (1 Frau, 11 Männer) für die Paralympics (27. – 29.8.2021, 13 Bewerbe, 138 TeilnehmerInnen):  Ioana BABIUC (ROU); Nedim BAYAT (TUR), Jefferson Da ROCHA VIERA (BRA), Olivier DESROSES (FRA), Artur FANDO (BLR), Viktor HAVASI (HUN), Hiroyuki HIRANO (JPN), Greg MOORE (USA), Vyacheslav PERETEYKO (UZB), Ronald POIGER (AUT), Jhon RAMAEKERS (NED), Vassily SMOLIN (RUS).

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login