Europameisterschaft

Achtelfinal-Aus für Filzmoser und Tanzer

on

„Grand Dame“ Sabrina Filzmoser (-57 kg) und EM-Debütantin Katharina Tanzer (-48 kg) sind am Samstag bei den Europaspielen in Minsk jeweils im Achtelfinale ausgeschieden.

Filzmoser ist mit einem Ippon-Sieg gegen die Italienerin Martina Lo Giudice ins Turnier gestartet. 2:27 Minuten benötigte die 39-Jährige, um den Auftaktkampf für sich zu entscheiden. Im Achtelfinale traf die neunfache EM-Medaillengewinnerin aus Oberösterreich auf die Polin Anna Borowska. In der regulären Kampfzeit gelang keiner der beiden Kämpferinnen eine Wertung. Nach 36 Sekunden im Golden Score war es dann die 24-jährige Borowska, die eine Waza-ari-Wertung erzielte und ins Viertelfinale einzog.

Katharina Tanzer hatte bei ihrem EM-Debüt ein Freilos und bekam es im Achtelfinale – parallel zu Filzmosers Kampf – mit Catarina Costa zu tun. Die Portugiesin setzte sich dabei mit Ippon durch.

Am morgigen Sonntag greifen fünf rot-weiß-rote Judoka ins Wettkampfgeschehen ein. Kathrin Unterwurzacher, Magdalena Krssakova (beide -63 kg) und Michaela Polleres (-70 kg) vertreten Österreich in den Damen-Bewerben. Bei den Herren sind Lukas Reiter (-73 kg) und Shamil Borchashvili (-81 kg) im Einsatz.

„Die Erwartungen sind heute nicht erfüllt worden. Sabrina hatte einen guten Auftakt. Gegen die Italienerin hatte sie das bisher letzte Duell noch verloren. Gegen Borowska hat sie zunächst auch gut mitgehalten, aber dann im Golden Score einen Fehler gemacht. Das ist ärgerlich. Bei Katharina hat man den Klassenunterschied noch gemerkt“, erklärte Damen-Bundestrainer Marko Spittka.

Zeitplan

Sonntag, 23. Juni 2019
Frauen: -63 kg, -70 kg
Männer: -73 kg, -81 kg

Montag, 24. Juni 2019
Frauen: -78 kg, +78 kg
Männer: -90 kg, -100 kg, +100 kg

Dienstag, 25. Juni 2019
Mixed-Teambewerb

Foto: EJU/Carlos Ferreira

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login