Allgemein

COVID-19: Update des Vorstandes

on

Nachfolgend ein Brief des ÖJV-Vorstandes zur aktuellen Situation bezüglich COVID-19!

 

Werte Funktionärinnen und Funktionäre! Liebe Judoka!

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse – immer mehr und gravierendere Maßnahmen werden seitens der Behörden ergriffen, um dem Virus Einhalt zu gebieten, was zu massiven Einschnitten in unserem Privatleben führt.

Wie bereits in unseren Aussendungen der letzten Woche ersichtlich, ist sich der ÖJV seiner speziellen Verantwortung bewusst. Als Kontakt- und Indoor-Sportart war für uns bereits letzte Woche klar, dass keine weiteren Veranstaltungen möglich sind und der Trainingsbetrieb auf ein Minimum zu beschränken ist. Wir möchten uns bei allen Vereinen und Landesverbänden Österreichs für den verantwortungsvollen Umgang und die schnelle Reaktion bedanken.

Mittlerweile wurde von der Bundesregierung und im Speziellen von Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler die klare Anordnung gegeben, dass die Trainingsstätten zu schließen und der Trainingsbetrieb bis auf weiteres komplett einzustellen ist. Selbstverständlich unterstützt der ÖJV diese und alle weiteren Maßnahmen der Bundesregierung und ersucht alle Vereine, die das noch nicht gemacht haben, den Trainingsbetrieb vorerst bis Ostern einzustellen.

Die für vergangenen Freitag in Eugendorf geplante ÖJV Vorstandssitzung wurde als Videokonferenz abgehalten. Im Rahmen dieser Videokonferenz wurde die aktuelle Entwicklung in Österreich aber auch international ausführlich besprochen. Klar ist, dass vorerst der komplette Betrieb einzustellen ist. Das ÖJV-Büro bleibt geschlossen, Anfragen können per E-Mail gesendet werden und werden per Heimarbeit erledigt. Selbstverständlich haben auch die Nationaltrainer und HSZ-Sportler die Anweisung, sämtlichen Vorgaben nachzukommen und zuhause zu bleiben. Die Kaderathleten werden laufend von den Nationaltrainern mit Updates und vor allem Trainingsaufgaben versorgt, die zuhause gemacht werden können. Parallel dazu wird der ÖJV Trainingsvideos und –tutorials veröffentlichen, die allen Judoka in Österreich das Training in den eigenen vier Wänden erleichtern sollen. Darüber hinaus ist das Training im Freien und alleine auch möglich.

Im Vorstand haben wir vereinbart, dass die Situation laufend beobachtet wird, um bei neuen Entwicklungen schnell reagieren zu können. Bis Ostern rechnen wir allerdings damit, dass keinerlei Aktivitäten möglich sein werden.

Wir bedanken uns bei der österreichischen Bundesregierung und allen öffentlichen Stellen für die schnelle und umsichtige Handhabung dieser Krise sowie bei allen Personen, die in dieser schwierigen Zeit ihren Dienst versehen.

Im Namen des ÖJV Vorstandes ersuche ich alle unsere Mitglieder, bei der Bekämpfung dieses Virus mitzuwirken, die Vorgaben der Behörden zu erfüllen und auf soziale Kontakte zu verzichten. Wenn wir alle unseren Beitrag leisten, wird Österreich diese Krise gut meistern.

Vielen Dank und beste Grüßen,

Dr. Martin Poiger

Präsident

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login