Event der besonderen Art

Eine Woche lang waren insgesamt 1.800 Special Olympics Athlet*innen, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, im Burgenland, genauer im Großraum Oberwart zu Gast. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen machte der Veranstaltung seine Aufwartung. Nicht weniger als 15 Sportarten standen auf dem Programm. Im Judo – ausgetragen in der Messehalle – waren im Einzel 22 Starter*innen genannt. Legionäre aus Slowenien und Ungarn nahmen an den Wettbewerben teil. Auch ein Mixed-Team-Bewerb (nach olympischem Vorbild) kam zur Austragung.

Am Ende durften sich mit Paul Vogl, Sebastian Zamecnik und Tobias Zirbisegger (alle Neunkirchen/Schwarzatal) drei Athleten über den Titel „Österreichischer Meister Special Olympics“ freuen. „Das Niveau der Kämpfe war durchaus sehenswert, die Stimmung einmal mehr ansteckend positiv“, betonten ÖJV-Generalsekretärin Corina Korner und Oberwart-Klubchef Roland Poiger.

© Wolfgang Eichler

Partner und Sponsoren