16. Mai 2022

Am Finale vorbeigeschrammt

Am Finale vorbeigeschrammt

Bei der KATA-Europameisterschaft in Rijeka (CRO) war für Österreichs StarterInnen allesamt in der Vorrunde Endstation:

Hanna und Paula Peinsipp (Askö Gleisdorf) belegten in der JU NO KATA-Ausscheidung den fünften Rang (377,5 Punkte) – auf einen Platz im Finale fehlten letztlich 11 Zähler. „Die Konkurrenz in der JU NO KATA war extrem ausgeglichen, es haben Kleinigkeiten entschieden. Hanna und Paula dürfen mit ihrer Leistung wirklich zufrieden sein“, meinte ÖJV-Kampfrichter Heinrich Erlinger.

Vanessa Wenzl/Matthias Heinrich (UKS/AMS) landeten in der KATAME NO KATA ebenfalls auf dem 5. (Vorrunden-) Platz (371,5). Erlinger: „Vanessa und Matthias haben sich in den letzten Monaten sehr stark weiterentwickelt. Ihre Leistung war aus meiner Sicht absolut finalwürdig. Schade, dass es knapp nicht gereicht hat.“

Robert Hatzl/Franz Winter (Sporthaie/Askö Thermenregion) konnten ihre Topform in Rijeka leider nicht abrufen und belegten in der KIME NO KATA Rang acht (460,5).

Insgesamt gingen in Kroatien 178 Judoka aus 16 Nationen an den Start.


Verwandte News

Partner und Sponsoren