17. Juli 2022

Kurzer Prozess

Kurzer Prozess
© Wolfgang Eichler

Der dritte und letzte Wettkampftag beim Grand-Prix in Zagreb (CRO) war aus österreichischer Sicht schnell vorbei. Wachid Borchashvili (-90/LZ Multikraft Wels/OÖ) und Daniel Allerstorfer (+100/UJZ Mühlviertel/OÖ) schieden jeweils in Runde eins aus, hatten gemeinsam eine Kampfzeit von etwas mehr als zwei Minuten. „Mit dem Auftreten unserer sechs Judoka in Zagreb kann man nicht zufrieden sein. Bis zur WM werden wir noch umfangreiche Analysen und wohl auch Adaptionen vornehmen müssen“, bilanzierte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser.

Wachid Borchashvili unterlag Tristani Mosakhlishvili (ESP) mit Ippon. Daniel Allerstorfer musste sich Adil Orazbayev (KAZ) geschlagen geben.


Verwandte News

Partner und Sponsoren