16. Juli 2022

Punkte für Paris 2024

Punkte für Paris 2024
© Wolfgang Eichler

Olympia-Silbermedaillengewinnerin Michaela Polleres (-70/JC Wimpassing/NÖ) belegte beim Grand-Prix in Zagreb (CRO) den siebenten Rang. Das World-Tour-Turnier zählt zur Olympia-Qualifikation, 503 Judoka aus 69 Nationen sind am Start. Die 25-jährige Niederösterreicherin musste sich nach klaren Ippon-Siegen gegen Alina Lengweiler (SUI) und Nodira Yuldasheva (UZB) im Viertelfinale der Australierin Aoife Coughlan mit Waza-ari nach Beinfeger geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde unterlag sie der Spanierin Ai Tsunoda Roustan mit Ippon (3 Shidos). „Michi fehlt es aktuell vielleicht noch ein bisschen an Trainings- und Wettkampf-Praxis. Aber sie hat erste Punkte für die Olympia-Qualifikation angeschrieben. Sprich: (Minimal-) Ziel erreicht“, bilanzierte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser. Der Sieg ging an Weltmeisterin Barbara Matic (CRO).

Samuel Gaßner (-73/UJZ Mühlviertel/OÖ) unterlag in Runde eins dem Amerikaner Jack Yonezuka mit Waza-ari. Am dritten und letzten Wettkampftag (Sonntag) sind in Zagreb noch Wachid Borchashvili (-90/LZ Multikraft Wels/OÖ) und Daniel Allerstorfer (+100/UJZ Mühlviertel/OÖ) im Einsatz. Borchashvili bekommt es zum Auftakt mit dem Spanier Tristani Moshlishvili zu tun, Allerstorfer mit Adil Orazbayev (KAZ).


Verwandte News

Partner und Sponsoren