8. April 2022

10-köpfiges Aufgebot

10-köpfiges Aufgebot

Die Nennfrist für die Judo-EM in Sofia (BUL, 29. April – 1. Mai) läuft noch bis 17. April. Bislang haben 243 Judoka aus 29 Nationen genannt. Tendenz steigend. Österreichs Team steht seit Freitagfrüh fest, es umfasst insgesamt 10 Aktive. Das Aufgebot im Detail – Frauen (6), -48 kg: Jacqueline Springer (Vienna Samurai/W), Katharina Tanzer (SU Noricum Leibnitz/ST); -57: Lisa Grabner (JC Wimpasing/NÖ), -63: Magdalena Krssakova (JC Sirvan/W), -70: Bernadette Graf (JZ Innsbruck/T), Michaela Polleres (JC Wimpassing/NÖ); Männer (4): -60: Daniel Leutgeb, -81: Shamil Borhashvili, -90: Wachid Borchashvili (alle LZ Multikraft Wels/OÖ), +100: Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel/OÖ). Lukas Reiter (-73/JC Wimpassing/NÖ) muss wegen einer Knie-Infektion verletzungsbedingt passen.

„Die Trainingsleistungen in Antalya waren vielversprechend. Michaela Polleres ist nach ihrer Gehirnerschütterung wieder voll fit. Bernadette Graf und Magdalena Krssakova kommen mit Grand-Slam-Medaillen im Gepack – bei beiden stimmt das Selbstvertrauen. Auch Shamil Borchashvili macht einen richtig starken Eindruck. Eine EM-Medaille ist das Minimalziel, zwei Medaillen liegen definitiv im Bereich des Möglichen. Für die drei EM-DebütantInnen (Grabner, Springer, Leutgeb) geht’s in erster Linie darum, Erfahrungen für die anstehende Olympia-Qualifikation zu sammeln“, stellt ÖJV-Headcoach Yvonne Bönisch klar.

Österreichs Team hat in Bulgarien eine stolze Erfolgsserie zu verteidigen: Seit mittlerweile 8 Jahren (seit 2013) hat der ÖJV bei allen Titelkämpfen zumindest eine Medaille gewonnen, in den Jahren 2018 und 2019 waren es sogar jeweils zwei. Im Vorjahr eroberte Bernadette Graf (damals noch -78 kg) ihr bereits 5. EM-Bronze.

Der letzte rot-weiß-rote Europameisterschaftstitel lässt freilich schon länger auf sich warten – vor bereits 11 Jahren (2011) gewann Sabrina Filzmoser in Istanbul die Kategorie -57 kg. Sportdirektor Markus Moser: „Die österreichische Bundeshymne wurde bei einem internationalen Judo-Großereignis seit damals nicht mehr gespielt. Wir hätten nichts dagegen, wenn diese Serie in Sofia zu Ende geht.'“ 132 Monate bzw. 4.026 Tage sind seit damals vergangen….


Verwandte News

Partner und Sponsoren