Allgemein

Der Langzeit-Deal

By

on

Infrastrukturell unabhängig zu sein, ist in Zeiten wie diesen ein großer Trumpf. Die SU Noricum Leibnitz ist in dieser Hinsicht bestens aufgestellt. „Wir können aus dem Vollen schöpfen“, ist sich Norbert Wiesner bewusst.

Die Leibnitzer Judoka können auf eine langfristige Zusammenarbeit setzen. Sie haben sich für die Dauer von 32 Jahren in das dortige JUFA eingemietet. Bereits seit 10 Jahren kooperiert man erfolgreich. „Wir sind deshalb nicht auf die Benützung von Schulturnhallen angewiesen. Diese Autonomie ist viel wert“, so Wiesner.

Zusätzlicher Pluspunkt: die zahlreichen Outdoor-Sportanlagen rundherum. Diese Rahmenbedingungen machten es möglich, dass die Südsteirer schon ab 4. Mai wieder Trainingseinheiten absolvieren konnten, im Sommer dann aufgrund der rechtlichen Möglichkeiten auch wieder indoor. „Unsere Sommerpause war heuer nur sehr kurz. Wir haben ein Monat länger trainiert als üblich“, erklärt Wiesner.

Der Zuspruch ist trotz Gesundheitskrise ungebrochen. Man könne hohem Interesse – auch bei den Anfängern – entgegenblicken. Mit einem merkbaren Mitgliederschwund rechnet Wiesner nicht. Hinzu kommt, dass auch das in Leibnitz abgehaltene ÖJV-Trainingslager gut über die Bühne gegangen ist. „Ca. 70 Leute waren bei uns, alles ist reibungslos abgelaufen.“ Bleibt das Infektionsgeschehen vor Ort konstant niedrig, stehe dem Judotraining demnach nichts im Wege.

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login