Allgemein

Ein Tag im Schnee

By

on

Trainingsfrei! Österreichs Judo-WM-Team durfte am Mittwoch offiziell Pause machen. Am Programm stand Teambuilding. Als Location wurde das Dachsteingebiet, genauer der Krippenstein bei Obertraun, auserkoren. Die Highlights: Skidoo fahren, Iglo bauen & eine Skitour. „Es war eine Entscheidung des Teams: Zur Wahl standen auch Hochseilgarten oder Klettersteig. Am Ende waren wir uns schnell einig: Alle wollten in den Schnee, noch ein letztes Mal Winter-Feeling genießen“, erzählt ÖJV-Headcoach Yvonne Bönisch. Als Bergführerin fungierte Sabrina Filzmoser. „Für Sabrina ist die Dachstein-Region sowas wie ihre zweite Heimat. Sie liebt die Berge, hat für uns eine schöne Tour zusammengestellt.“

Donnerstag steht im ÖJV-Bundesstützpunkt im Olympiazentrum auf der Gugl in Linz wieder ein Krafttraining bzw. eine Judo-Technik-Einheit auf dem Programm. „Noch liegt der Schwerpunkt im Kraft- und Konditionsbereich. Mit Judo geht’s dann erst wieder richtig ab Mai los. Da werden wir uns im Training mit möglichst vielen internationalen Teams matchen, um rechtzeitig für WM und Olympia in Form zu kommen“, erklärt Yvonne Bönisch.

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login