Allgemein

Kurzer Auftritt

By

on

Nach Teamkollege Aaron Fara war auch für Bernadette Graf (-78) am Freitag in Budapest früher als erwartet Endstation. Die 28-jährige Tirolerin, zuletzt in Lissabon EM-Dritte, musste sich in Runde zwei der Israelin Inbar Lanir mit Ippon geschlagen geben. In Runde eins hatte sich Graf noch erwartungsgemäß gegen Barbara Cikic (BIH) durchgesetzt. „Ich bin sehr enttäuscht. Aber ich muss diese Niederlage schnell abhaken, mich ganz auf die Olympischen Spiele in Tokio konzentrieren.“

Gegen Lanir hatte Graf auch bei ihrem Comeback nach einjähriger Pause beim Grand Slam in Tiflis Ende März im Kampf um Rang drei verloren. „Lanir ist zweifelsohne eine unangenehme Kämpferin. Bernadette wollte werfen und wurde beinhart ausgekontert. Die Aktion war ein bisschen überstürzt. Natürlich haben wir uns für heute mehr erwartet. Aber Bernadette ist gut drauf, wird sich jetzt voll auf die Olympischen Spiele in Tokio konzentrieren“, meinte ÖJV-Headcoach Yvonne Bönisch.

,

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login