Allgemein

Nationales Kräftemessen

on

Der von vielen Seiten herbeigesehnte erste Wettkampf seit Monaten rückt immer näher. Die Staatsmeisterschaften am 17. und 18. Oktober in Oberwart bieten Österreichs Judoka die Gelegenheit, die Besten unter sich auszumachen.

Da die World Tour erst Ende Oktober wieder ihren Betrieb aufnehmen soll, sind die Staatsmeisterschaften im Gegensatz zu den Vorjahren heuer auch für die heimische Elite die erste Anlaufstelle. Der Nationalkader ist seitens des Verbandes zur Teilnahme aufgerufen. Dem hochkarätigsten heimischen Kräftemessen seit langem steht damit nichts mehr im Wege.

Möglich wird die Durchführung des Events durch ein eigens ausgearbeitetes Präventionskonzept. Abgesehen von den aus dem öffentlichen Leben bekannten Maßnahmen dürfen Aufwärmübungen beispielsweise nur mit Vereinskollegen durchgeführt werden. Die Einhaltung des Konzepts wird von einem COVID19-Präventionsteam kontrolliert. Ein Zutritt zur Wettkampfhalle ist nur nach Voranmeldung möglich, Zuschauer sind nicht gestattet. Live dabei sein kann man dennoch via Livestream.

Im Vergleich zu den Vorjahren gehen die Staatsmeisterschaften heuer auf zwei Tage verteilt über die Bühne. Jeweils am Samstagvormittag (-52 kg, +78 kg, -73 kg), Samstagnachmittag (-78 kg, -60 kg, -66 kg), Sonntagvormittag (-48 kg, -81 kg, -90 kg) und Sonntagnachmittag (-57 kg, -63 kg, -70 kg, -100 kg, +100 kg) ist ein Wettkampfblock angesetzt. Nennschluss ist am kommenden Montag.

Im Vorjahr nahmen in Kufstein 146 Aktive von 37 Vereinen an den Staatsmeisterschaften teil. Während das Nationalteam zeitgleich in Japan trainierte, waren die Athleten aus Wien in der Bundesländerwertung 2019 mit fünf Titeln das Maß aller Dinge – gefolgt von Oberösterreich (4), Salzburg (2), Niederösterreich (2) und Vorarlberg (1).  In der Vereins-Wertung blieben die Volksbank Galaxy Tigers mit drei Staatsmeistern siegreich, elf Clubs stellten Titelträger.

Zeitplan

Freitag, 16. Oktober
18:45 Uhr: Auslosung

Samstag, 17. Oktober
09:30 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 1
14:30 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 2

Sonntag, 18. Oktober
09:00 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 3
14:00 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 4

Die Titelverteidiger

Damen
-48 kg: Katharina Tanzer (Vienna Samurai, W)
-52 kg: Andrea Dall (UJZ Mühlviertel, OÖ)
-57 kg: Lisa Grabner (JC Wimpassing Sparkasse, NÖ)
-63 kg: Laura Kallinger (Judoring Wien, W)
-70 kg: Anna-Lena Schuchter (LZ Vorarlberg, V)
-78 kg: Marlene Hunger (JC Wimpassing Sparkasse, NÖ)
+78 kg: Maria Höllwart (ESV Sanjindo, S)

Herren
-60 kg: Kimran Borchashvili (LZ Multikraft Wels, OÖ)
-66 kg: Florian Doppelhammer (JU DynamicOne, OÖ)
-73 kg: Mathias Czizsek (VB Galaxy Tigers, W)
-81 kg: Adam Borchashvilli (VB Galaxy Tigers, W)
-90 kg: Aslan Papoyan (VB Galaxy Tigers, W, Südstadt)
-100 kg: Maximilian Hageneder (JU Kirchham, OÖ)
+100 kg: Christoph Kronberger (JU Raiffeisen Flachgau, S)

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login