Allgemein

Telefonat mit „Lupo“

By

on

Wenn Österreich und Deutschland im Judo den COVID-19-Re-Start zelebrieren, dann spricht sich das natürlich auch bis zu Ludwig „Lupo“ Paischer (nach Tokio). Der Olympia-Silbermedaillengewinner von 2008 ließ es sich nicht nehmen, seiner langjährigen Trainingspartnerin Sabrina Filzmoser vor dem Prestigeduell viel Glück zu wünschen. Weil auch Teamdebütant und Filzmoser-Klubkollege bei Multikraft Wels, Daniel Leutgeb, in der Nähe war, kam der 19-Jährige zu seinem ersten persönlichen Kontakt mit „dem großen Lupo“.

Der Judo-Altmeister fachsimpelte mit Daniel über dessen Gegner Moritz Plafky und versuchte ihm die Scheu vor dem großen Auftritt zu nehmen – nach dem Motto: „Moritz Plafky ist sicher nicht unschlagbar, auch wenn er schon für Olympia qualifiziert ist.“

Die „Moral-Spritze“ wirkte, der Debütant kämpfte unerschrocken und holte prompt einen von fünf Punkten für Österreich. „Ich bin richtig stolz“, strahlte der Oberösterreicher.

Es wird nicht das letzte Telefonat mit „Lupo“ gewesen sein…

About Presse

You must be logged in to post a comment Login