Allgemein

Vergebene Chance

By

on

Das sagten sie nach dem 4. Wettkampftag – die Stimmen aus dem ÖJV-Lager:

Magdalena Krssakova: „Ich hatte – für WM-Verhältnisse – eine richtig gute Auslosung. Wenn ich mir den Raster jetzt so anschaue, dann hätte ich eigentlich in den Finalblock kommen müssen und um Medaillen kämpfen. Diese verpasste Chance, ist ärgerlich. Für mich persönlich war das dritte Shido definitiv zu hart. Was ich mir vorwerfen kann, ich hätte eine Spur aktiver sein müssen..“

Shamil Borchashvili: „Ich hätte an meinem 26. Geburtstag mehr gewollt. Ich habe mir viel mehr zugetraut. Aber ich habe es mental gegen Mollaei nicht hingebracht. Wir hatten ein gutes taktisches Konzept, aber ich konnte es einfach nicht umsetzen. Das ärgert mich! Dass ich gleichzeitig den Fixplatz für Olympia geholt habe, ist nur ein schwacher Trost. Aber natürlich ist jetzt das Ziel, es in Tokio besser zu machen.“

Yvonne Bönisch: “Wir können mit dem heutigen Tag nicht zufrieden sein, hätten uns mehr erwartet. Magdalena hat heute gegen eine schwächere Gegnerin nicht die passenden Antworten gefunden. Daran werden wir arbeiten. Es ist schade, mit ihrer Auslosung hätte sie heute um die Medaillen mitkämpfen können. Shamil hat gegen Ex-Weltmeister Mollaei nicht seine gewohnte Leistung gebracht. Er hat schon bewiesen, dass er ihn schlagen kann. Heute hatte er eigentlich keine Chance.“

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login