Allgemein

Vorzeige-Partnerschaft

By

on

Der Österreichische Judoverband und Sportmatten & Sportartikel-Hersteller Berger GmbH haben den auslaufenden Sponsoring-Kooperationsvertrag um weitere vier Jahre verlängert. „Die renommiertesten Sportartikelvertriebsfirmen und Sporthallen-Ausstatter Europas setzen auf Berger Qualitätsprodukte, made in Stockerau. Wir könnten uns keinen besseren Partner vorstellen“, freut sich ÖJV-Präsident Martin Poiger. „Ohne Judo würde es die Firma Berger GmbH in dieser Form sicher nicht geben. Mein Vater ist ein begeisterter Judoka und Ehrenpräsident im niederösterreichischen Landesverband“, bekräftigt Johann Berger junior.

Was vor 40 Jahren als Ein-Mann-Betrieb begann, hat sich mittlerweile zur 60-Personen-Firma entwickelt (alle Standorte & Produktion inklusive). Selbst im abgelaufenen Jahr, dem wohl schwierigsten der Firmengeschichte, konnte der Umsatz auf dem Niveau von 2019 gehalten werden. „Am deutschen Markt hatten wir ein außergewöhnlich gutes Jahr. Deutsche Sportbetreiber haben den Lockdown verstärkt für Umbauten und Neu-Investitionen genutzt“, erklärt Geschäftsführer Johann Berger junior. Der Nachwuchssport wird bei der Firma Berger GmbH traditionell großgeschrieben. „Nachwuchs-Projekte gehören für uns zur Firmen-DNA. Kinder und Jugendliche sind sozusagen der Motor, der unser Geschäft antreibt.“

Während des Lockdowns wurde von der Berger GmbH die sogenannte Hybrid-Sportmatte entwickelt, die um die Hälfte leichter ist als der Modell-Vorgänger. Johann Berger junior: „Das schätzen vor allem jene Judovereine, die keine permanenten Dojos haben, sondern in Turnhallen trainieren, wo sie die Matten nach dem Training wieder verstauen müssen.“

Die Partnerschaft mit Judo Austria ist für den Firmenchef eine Prestige- und Ehrensache: „Uns geht’s beim Sponsoring in erster Linie um positives Image. Der Österreichische Judoverband arbeitet sehr professionell und sowohl in der Nachwuchsarbeit als auch im Leistungssport höchst erfolgreich. Damit können wir uns zu 100 Prozent identifizieren!“. Martin Poiger hört’s und lächelt: „Ich kann das Kompliment 1:1 zurückgeben!“

Der heute in Stockerau unterschriebene Sponsoring-Vertrag läuft bis Jahresende 2024.

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login