23. Juni 2022

Mit 14 schon EM-Bronze!

Mit 14 schon EM-Bronze!

Normalerweise dürfen die Eltern Claudia und Thomas bei Kämpfen ihrer Tochter nicht auf der Tribüne sitzen. Das geht gar nicht – uncool. Aber bei der ersten U-18-EM, noch dazu im Ferienparadies Porec (KRO), kann man da schon mal eine Ausnahme machen. Und es zahlte sich aus. Nina Auer (-40/Creativ Graz/ST), die in fünf Tagen ihren 15. Geburtstag feiert, holte bei ihrer ersten Jugend-EM gleich Bronze und verlängerte ihren Erfolgsrun. Im fünften Turnier stand sie zum bereits fünften Mal auf dem Podium. Die einzige Niederlage kassierte das ÖJV-Talent gegen die spätere Siegerin Zilan Ertem, immerhin die Nummer 3 der Weltrangliste. Nationalcoach Martin Grafl: „Man kann Nina nur zu ihrer Leistung gratulieren. Sie war sehr locker, hat sich in den Kämpfen richtig gut präsentiert. Einzig gegen Ertem hat man gesehen, dass ihr international noch ein bisschen die Erfahrung fehlt. Sie hat 3 Shidos kassiert und wurde disqualifiziert, dabei war sie definitiv die bessere Kämpferin.“ Sportdirektor Markus Moser ergänzte: „Sie hat noch genug Zeit, um auf internationaler Ebene ihren ersten Sieg zu feiern. Jugend-EM-Bronze mit 14 ist alles andere als alltäglich. Bravo, Nina!“

Unter-18-Europameisterschaft, Porec (CRO, 420 Teilnehmer*innen aus 40 Nationen), 1. Wettkampftag, Donnerstag, -40 kg (8 Starterinnen): 1. Zilan Ertem (TUR), 2. Patricia Tomankova (SVK), 3. ex aequo Natalija Prolic (SRB) und Nina Auer (AUT) – Resultate: 1. Runde: Ippon-Sieg (durch Festhaltegriff) nach 2:09 Minuten Kampfzeit gegen Natalija Prolic (SRB), Viertelfinale: Ippon-Niederlage (aufgrund von 3 Shidos – Disqualifikation) im Golden Score nach 1:51 Min. (Gesamtkampfzeit: 5:51 Min.), Kampf um Bronze: Ippon-Sieg (durch 2 Waza-ari-Wertungen nach Harai-goshis) nach 3:55 Min. – damit Rang 3 und Bronze.

Foto-Info: Silbermedaillengewinnerin Nina Auer mit den ÖJV-Starter*innen für Freitag, von links nach rechts: Emily Starzer (-63/Askö Reichraming/OÖ/als Nummer 3 gesetzt), Carina Klaus-Sternwieser (-52/Askö Reichraming/OÖ), Franziska Schlögl (-63/Judozentrum Krems/NÖ/2), Helena Rottenhofer (-57/JU Flachgau/S), Lenz Naprudnik (-73/Judoschule Sakura/S)


Verwandte News

Partner und Sponsoren