30. August 2021

ÖJV-Trio in Top-10

ÖJV-Trio in Top-10
© Judo Austria

Österreichs Judoka stehen so gut da wie schon lange nicht. Vor Tokio war Michaela Pollers Österreichs einziger Beitrag unter den Top-10 der Judo-Weltrangliste. Aktuell sind es deren drei: Michaela Polleres (7./-70 kg), Magdalena Krssakova (8./-63) und Shamil Borchashvili (8./-81) zählen in ihren Gewichtsklassen zu den Top-Shots. „2009 hatten wir mit Sabrina Filzmoser und Ludwig Paischer zwei unter den Top-10. So gut wie jetzt waren wir schon Jahrzehnte nicht mehr“, freut sich ÖJV-Sportdirektor Markus Moser. Nachsatz: „Dieses Trio ist definitiv auch für Paris 2024 ganz stark einzuschätzen.“

Top-klassiert sind darüber hinaus auch Stephan Hegyi (16./+100) und Bernadette Graf (19./-78). Österreich nimmt im IJF-Ranking unter 172 angeführten Nationen mit ingesamt 32.172 Weltranglistenpunkten den 23. Rang ein. Zum Vergleich: Japan bringt es auf 213.689 Zähler, gefolgt von Russland (127.539) und Frankreich (119.683).


Verwandte News

Partner und Sponsoren