28. April 2022

Schwere Aufgaben

Schwere Aufgaben

ÖJV-Headcoach Yvonne Bönisch schüttelte kurz den Kopf. „Die EM-Auslosung hätte für uns definitiv besser laufen können. Aber wir nehmen das auch als Ansporn. Geht man nach der Papierform haben eigentlich nur Shamil (Borchashvili) und Daniel (Allerstorfer) leichte Aufgaben“, glaubt die Olympiasiegerin von 2004. „Auf einer Skala von 0 – 10 ist das bestenfalls eine Vier, 10 wäre ein Traumlos!“

Olympia-Bronzemedaillengewinner Shamil Bochashvili (-81/Nr. 6) gilt in seinem ersten Kampf als klarer Favorit: Gegner Jose Maria Mendiola-Isquieta (ESP) ist im IJF-Ranking nur die Nummer 80 der Welt. Gut meinte es Glücksgöttin Fortuna auch mit Schwergewichtler Daniel Allerstorfer – sein erster Gegner ist Vladut Simionescu (ROU). Bönisch: „Der Rumäne ist zwar als Nummer 5 gesetzt, aber definitiv ein schlagbarer Gegner. Daniel hätte es wesentlich schlimmer treffen können.“

Die als Nummer 3 gesetzte Michaela Polleres (-70) muss zum Auftakt gegen die regierende Junioren-Weltmeisterin Ai Tsunoda Roustat (ESP) ran. „Das wird ein schwerer Brocken“, glaubt Bönisch. Magdalena Krssakova (-63/Nr. 4) bekommt es – nach einem Freilos – in Runde zwei voraussichtlich mit Ex-Europameisterin Hedvig Karakas zu tun. Die 32-jährige Ungarin war in den letzten Jahren in der Klasse – 57 kg aktiv, ist für Krssakova noch ein unbeschriebenes Blatt.

Auslosung, Judo-Europameisterschaft Sofia 2022, die AuftaktgegnerInnen der ÖJV-Judoka, Freitag, 1. Wettkampftag, Frauen, -48 kg, Katharina Tanzer (SU Noricum Leibnitz/ST) – Cristina Blanaru (MDA, Nr. 157 der Weltrangliste, in Runde 2 würde die als Nummer 8 gesetzte Serbin Andrea Stojadinov warten), Jacqueline Springer (Vienna Samurai/W) – Anastasiia Balaban (BUL, Nr. 75); -57: Lisa Grabner (JC Wimpassing/NÖ) – Ivelina Ilieva (BUL, Nr. 25, 2016 Vize-Europameisterin); Männer, -60: Daniel Leutgeb (LZ Multikraft Wels/OÖ) – Mihrac Akkus (TUR, 32); Samstag, 2. Wettkampftag, Frauen, -63: Magdalena Krssakova (JC Sirvan/W/als Nummer 4 gesetzt) – Siegerin aus der Begegnung Lia Ludvik (SLO)/Hedvig Karakas/HUN, Europameisterin 2020 – in der Kat. -57); -70: Bernadette Graf (JZ Innsbruck/T) – Nataliia Chystiakova (UKR, 41), Michaela Polleres (JC Wimpassing/NÖ/3) – Ai Tsunoda Roustat (ESP, aktuelle Junioren-Weltmeisterin); Männer, -81: Shamil Borchashvili (LZ Multikraft Wels/OÖ/6) – Jose Maria Mendiola-Isquieta (ESP, 80); Sonntag, 3. Wettkampftag, Männer, -90: Wachid Borchashvili (LZ Multikraft Wels/OÖ) – Maxime-Gael Ngayap Hambou (FRA, 51, in der 2. Runde würde die Nummer 6 Noel Van T End/NED warten); +100: Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel/OÖ) – Vladut Simionescou (ROU, als Nr. 5 gesetzt, Nr. 12 der Welt).


Verwandte News

Partner und Sponsoren