3. September 2022

Schwere Prüfung

Schwere Prüfung
© Wolfgang Eichler

Katharina Tanzer (-48/SU Noricum Leibnitz/ST/als Nummer 2 gesetzt) ist am ersten Wettkampftag der European Open in Oberwart (3./4.9.) Österreichs größte Hoffnung. Die 27-jährige Steirerin trifft in ihrem ersten Kampf auf die unbekannte Kubanerin Vanesa Godinos Aleman (CUB). Auf die als Nummer eins gesetzte Mixed-Team-Olympiasiegerin Shirine Boukli (FRA) könnte Tanzer erst im Finale treffen.

Die „Höchststrafe“ fasste unterdessen Jacqueline Springer (-48/Vienna Samurai/W) aus – die 22-Jährige bekommt es gleich in erstem Kampf mit der Weltranglisten-Ersten Boukli zu tun. Keine leichte Aufgabe wartet auch auf Lokalmatadorin Julia Sommer (-57/Judo Jennersdorf/B): Sie kämpft gegen Skukuyon Aminova (UZB), im Falle eines Erfolges würde in Runde zwei Sevara Nishanbayeva (KAZ/Nr. 1) warten.

Olympia-Silbermedaillengewinnerin Michaela Polleres (-70/JC Wimpassing/NÖ) zog als Auftaktlos Margit De Boogd (NED). Shamil Borchashvili (-90/LZ Multikraft Wels/OÖ) sollte mit Josip Bulic (CRO) keine großen Probleme haben.


Verwandte News

Partner und Sponsoren