29. Mai 2022

Teilnehmerrekord

Teilnehmerrekord

Am kommenden Wochenende (4./5.6.) steht im Raiffeisen-Sportpark in Graz mit dem Junioren-Europacup wieder ein internationales Judo-Turnier auf österreichischem Boden – nach mehr als zweijähriger Pause – auf dem Programm. Die Zahl der Anmeldungen übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen. Nicht weniger als 517 Judoka aus 37 Nationen werden erwartet. Die größten Delegationen stellen Deutschland (57 Aktive), Gastgeber Österreich (48), Italien und Georgien (je 40). Auch Judo-Großmacht Japan (15) ist vertreten.

Nicht weniger als drei ÖJV-Judoka sind gesetzt: Marcus Auer (-60 kg/Creativ Graz/ST/3. der Setzliste/5. im IJF-Ranking), Aslan Papoyan (-90/Volksbank Galaxy Judo Tigers/W/5/9) und Larissa Sickinger (-52/Judogym/S/8/26).

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Heim-Junioren-Europacup:


Verwandte News

Partner und Sponsoren